Der Energielieferant

Zurück

Brennwerttechnik

Mit der Brennwerttechnik können Kosten gesenkt werden, da die Heizungsanlagen Energie sparen. Das geschieht, indem aus den heißen Abgasen, die ohne diese Technologie einfach durch den Schornstein entweichen, weitere Energie gezogen wird.

Funktionsweise

Bei der Verbrennung des jeweiligen Brennstoffes entsteht innerhalb der Abgase Wasserdampf. Um die Energie aus dem Dampf zu nutzen, werden die Emissionen heruntergekühlt. Dadurch kondensiert das Wasser aus und so kann die dabei frei werdende Wärme zusätzlich genutzt werden. Die Brennwerttechnik ist bei Gas und Heizöl die sparsamste Heiztechnik. Ob nun Öl oder Gas verbrannt wird, spielt hinsichtlich der Effizienz der Brennwerttechnik keine Rolle, denn diese ist dahingehend gleichbleibend. Selbst das Kostenlevel der beiden Brennstoffe ist so gut wie gleich, denn durch die Sanierung einer Altanlage von Gas oder Öl zu einer moderneren, sparsameren Brennwerttechnik müssen Sie jeweils mit ca. 7.000 Euro rechnen. Bei einer kompletten Umrüstung auf einen anderen Brennstoff, wie beispielsweise Pellets oder Erdwärme, belaufen sich die Kosten auf etwa 15.000 bis 25.000 Euro. Außerdem ist mit einem höheren Wartungsaufwand und einer geringeren Lebensdauer zu rechnen. Hier zeigt sich, dass eine Modernisierung des bestehenden Heizkessels unaufwendiger ist, als ein Wechsel zu einem anderen Energieträger. Es wird lediglich der alte Kessel ausgebaut und entsorgt. Danach erfolgt der Einbau bzw. Anschluss eines speziellen Abgasrohres und des neuen platzsparenderen Brennwertgerätes. Zu guter Letzt wird alles fachmännisch abgenommen. Ein weiterer Vorteil ergibt sich dadurch, dass sich die Wartungs- und die Instandhaltungskosten verringern.

Zu beachten!

Um diese nahezu vollständige Nutzung zu erreichen, sind eine einwandfreie Installation sowie eine optimale Einstellung der Heizungsanlage wichtig. Außerdem beeinflusst die Rücklauftemperatur des Heizsystems den Brennwerteffekt. Das liegt daran, dass je geringer die Temperatur des zurück in den Heizkessel geflossenen Wassers ist, desto besser werden die sich dort befindenden Abgase heruntergekühlt. So wird zu guter Letzt der Kondensationsprozess beschleunigt.

Wann ist die Rücklauftemperatur zu hoch?

Schon bei einer Temperatur von über 47 Grad Celsius wird der Brennwerteffekt gesenkt. Um das zu vermeiden gibt es folgende Maßnahmen:

• Erhöhung der Vorlauftemperatur bei gleichen Heizflächen

• Vergrößerung der Heizflächen

• Verringerung des Wärmebedarfs im Gebäude

• Senkung des Förderstroms (um eine konstante Wärmeabgabe zu garantieren muss hierbei
ebenso die Vorlauftemperatur angehoben werden)

• Entfernung von Überstromventilen, Vier-Wege-Mischer

Die Brennwerttechnik verbraucht im Hinblick auf herkömmliche Niedertemperaturheizungen rund 10 Prozent weniger Brennstoff. Hinsichtlich älterer Heizkessel handelt es sich sogar um mehr als 25 Prozent der Heizenergie, die eingespart wird. Trotz dessen entsprechen laut einer Studie des BDH (Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie und Umwelttechnik e.V.) nur 10 Prozent der 17 Millionen deutschen Heizungen dem aktuellen Stand der Technik. Das wiederum sorgt für einen höheren Brennstoffverbrauch und schont damit keineswegs die begrenzten Ressourcen sowie den Geldbeutel des Verbrauchers. Des Weiteren könnten die CO2 – Emissionen durch den Austausch der veralteten Technik um bis zu 30 Prozent gesenkt werden.
Ab September 2015 werden Effizienzetiketten für Heizkessel, Wärmepumpen, Speicher und Warmwasserbereiter ausgestellt. Sie zeigen in einer Skala von ‚A++’ bis hin zu ‚G’ wie die jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz des jeweiligen Gerätes ist. Geräte, die in die Klassen „E“‚ „F“ oder „G“ eingeteilt wurden, dürfen dann nicht mehr zum Verkauf angeboten werden. Brennwertgeräte hingegen können mühelos die Etikette „A“ erlangen. Das kleine „+“ kann nur erreicht werden, wenn außerdem erneuerbare Energien genutzt werden. Wichtig bei dieser Einteilung ist es aber, sich vor Augen zu halten, dass ausschließlich die Energieeffizienz abgebildet wird und nicht die Energiekosten.

Kosten

Die Einsparung, die sich durch den Einbau eines Brennwertkessels ergibt, beläuft sich im Vergleich zu einer herkömmlichen Ölheizung bei mittlerem Verbrauch auf 25 Prozent im Jahr. Somit ergeben sich, wenn sich der Verbrauch einer Standardölheizung auf beispielsweise 19.000 bis 20.000 kWh beläuft, jährliche Heizkosten von unter 3.000 Euro. Wenn allerdings auf eine Öl-Brennwertheizung umgerüstet wurde, ergibt sich eine Einsparung der Heizkosten von bis zu 700 Euro im Jahr. Somit sind die Investitionskosten schnell wieder getilgt und es zeigt sich, dass die Modernisierung der Heizungsanlage auf eine Brennwertheizung eine vergleichsweise günstige Maßnahme zur Senkung der Kosten ist.

Förderung „Deutschland macht Plus“

Zusammenfassend ist zu sagen, dass es in jeder Hinsicht lohnenswert ist sich mit dem Thema Brennwerttechnik auseinanderzusetzen. Der Austausch eines vorhandenen Kessels zu einem moderneren Modell lohnt sich, denn er ist bedeutend kostengünstiger, zeitsparender und vor allem umweltschonend. Dort liegt diese Variante im Hinblick auf andere Alternativen, wie beispielsweise Pellets oder Erdwärme, an erster Stelle. Die Umrüstung lohnt sich ganz besonders jetzt, weil Sie der attraktive Aktionszuschuss “Deutschland macht Plus!” erwartet. Dadurch erhalten Sie eine Prämie von bis zu 1.200 Euro, wenn Sie Ihre Altanlage durch eine Öl-Brennwerttechnik modernisieren. Diese Aktion wird durch beteiligte Gerätehersteller, Ihren Mineralölhändler, sowie die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), finanziert. Der Aktionszeitraum erstreckt sich von August 2014 bis Dezember 2015.

Macbook Pro
* Intel Core i7 (3.8GHz, 6MB cache)
* Retina Display (2880 x 1880 px)
* NVIDIA GeForce GT 750M (Iris)
* 802.11ac Wi-Fi and Bluetooth 4.0
* Thunderbolt 2 (up to 20Gb/s)
* Faster All-Flash Storage (X1)
* Long Lasting Battery (9 hours)
GET IT NOW
500% MORE SUBSCRIBERS
EFFICIENCY
BOOST YOUR SALES
CREATIVITY
INSPIRE YOUR VISITORS
BE UNIQUE
CREATE UNIQUE POPUPS
Kontakt
035827 78 550
Notfallrufnummer
Mineralölvertrieb
Brennstoffhandel
BHG Laden
Sandro Bretschneider
0171 75 90 745
Meisterbetrieb


Frank Bretschneider
0171 40 66 093
Kontaktdaten

Bretschneider

Hauptstraße 59
02906 Waldhufen
OT Nieder Seifersdorf

Fon 035827 78 550
Fax 035827 78 492

Mail: info@mineraloel-bretschneider.de

Angebotsanfrage zur Lieferung von Mineralöl

Stellen Sie hier unverbindlich Ihre individuelle Preisanfrage direkt online. Entsprechend Ihren Angaben im Formuar erhalten Sie von uns in Kürze eine Rückmeldung mit allen Informationen.

Ich bin bereits Kunde

Heizöl Diesel

* kennzeichnet erforderliche Angaben

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. *

* kennzeichnet erforderliche Angaben

Angebotsanfrage zur Lieferung von Mineralöl
Stellen Sie hier unverbindlich Ihre individuelle Preisanfrage direkt online. Entsprechend Ihren Angaben im Formuar erhalten Sie von uns in Kürze eine Rückmeldung mit allen Informationen.
Kontaktdaten
Bretschneider

Hauptstraße 59
02906 Waldhufen
OT Nieder Seifersdorf

Fon 035827 78 550

Fax 035827 78 492
Kontaktdaten

Bretschneider

Hauptstraße 59
02906 Waldhufen
OT Nieder Seifersdorf

Fon 035827 78 550
Fax 035827 78 492

Mail: info@mineraloel-bretschneider.de

Wunschpreis

Sie haben keine Zeit sich täglich mit dem Heizölpreis auseinander zu setzen? Kein Problem – wir übernehmen es gern für Sie.
Mit diesem Formular können Sie uns Ihren Wunschpreis mitteilen, zu dem Sie Ihr Heizöl einkaufen möchten. Sobald der von Ihnen gewählte Preis realisierbar ist, informieren wir Sie per Mail oder Telefon und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot. Wir unterstützen Sie.
Bitte beachten, dass Ihr Wunschpreisantrag nur 30 Tage gültig ist. Falls innerhalb dieses Zeitraumes Ihr Preis nicht erreicht wird, muss der Antrag neu eingegeben werden.

Ich bin bereits Kunde

Heizöl Diesel

* kennzeichnet erforderliche Angaben

Kontaktdaten

Bretschneider

Hauptstraße 59
02906 Waldhufen
OT Nieder Seifersdorf

Fon 035827 78 550
Fax 035827 78 492

Mail: info@mineraloel-bretschneider.de

Angebotsanfrage zur Lieferung von Mineralöl

Stellen Sie hier unverbindlich Ihre individuelle Preisanfrage direkt online. Entsprechend Ihren Angaben im Formuar erhalten Sie von uns in Kürze eine Rückmeldung mit allen Informationen.

Ich bin bereits Kunde

Heizöl Diesel

* kennzeichnet erforderliche Angaben

Kontakt
Bretschneider, Hauptstraße 59, 02906 Waldhufen OT Nieder Seifersdorf
Ansprechpartner
Mineralölvertrieb
Heike Lehmann
Vertrieb
035827 78550
Meisterbetrieb
Adina Dießner
Kundenbetreuung
035827 78550
Brennstoffhandel
Nicole Lorenz
Kundenbetreuung
035827 78550
BHG Laden
Adina Dießner
Kundenbetreuung
035827 70270
Mineralölvertrieb
Silke Palme
Vertrieb
035827 78550

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. *

Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Schön Sie auf unserer neuen Internetseite begrüßen zu dürfen. Wir möchten gern Ihre Anregungen, Tipps und hoffentlich auch Lob für unsere neue Seite erfahren. Schreiben Sie uns kurz Ihre Gedanken und senden diese per Mail an uns.

Für Ihre Bemühungen werden wir unter allen Rückmeldungen Gutscheine verlosen.

Danke für Ihre Mitarbeit.

Ihr Sandro Bretschneider

Kontakt
Bretschneider
Hauptstraße 59
02906 Waldhufen
OT Nieder Seifersdorf
Ansprechpartner
Mineralölvertrieb
Heike Lehmann
Vertrieb
035827 78550
Meisterbetrieb
Adina Dießner
Kundenbetreuung
035827 78550
Brennstoffhandel
Silke Palme
Kundenbetreuung
035827 78550
BHG Laden
Corina Lötsch
Kundenbetreuung
035827 70270
Kontakt
Bretschneider
Hauptstraße 59
02906 Waldhufen
OT Nieder Seifersdorf
Ansprechpartner
Mineralölvertrieb
Heike Lehmann
Vertrieb
035827 78550
Meisterbetrieb
Adina Dießner
Kundenbetreuung
035827 78550
Brennstoffhandel
Silke Palme
Kundenbetreuung
035827 78550
BHG Laden
Corina Lötsch
Kundenbetreuung
035827 70270
Gewerbefest 2016 mit Tag der offenen Tür

Das Gewerbedreieck Waldhufen lädt ein!


Zum Gewerbefest mit Tag der offenen Tür
Am 24. September 2016 ab 9 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen.
Kontakt
Bretschneider, Hauptstraße 59, 02906 Waldhufen OT Nieder Seifersdorf
Ansprechpartner
Mineralölvertrieb
Heike Lehmann
Vertrieb
035827 78550
Meisterbetrieb
Adina Dießner
Kundenbetreuung
035827 78550
Brennstoffhandel
Silke Palme
Kundenbetreuung
035827 78550
BHG Laden
Adina Dießner
Kundenbetreuung
035827 70270
Firmenfilm Bretschneider
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2c1SWFqeU5zcEg0P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Aus der Region für die Region.